Romantisch und erfolgreich

12.12.2018

Ein super romantischer Weihnachtsmarkt, originelles Handwerk, kuriose Senfsorten und außergewöhnliche Geschenkideen – der Weihnachtsmarkt in Salzburg war mal wieder sensationell und eine tolle Ergänzung zu einem rundum stimmungsvollen und erfolgreichen Turnier.
Fabregaz hat mir viel Spaß gemacht in Salzburg. Schon im Grand Prix hat er mir ein gutes Gefühl im Viereck gegeben. Ich habe ein paar Kleinigkeiten in der Hilfengebung geändert, die er super angenommen hat. Da waren trotzdem noch kleine Momente, die ich verbessern kann. Zum Beispiel die zweite Piaffe, die hätte ich besser vorbereiten können, aber insgesamt war ich absolut zufrieden. Er hat schön mitgezogen und ließ mich gut zum Reiten kommen.

Mein Großer in Salzburg – klasse!

Die Kür hat er fehlerfrei und mit tollen Highlights absolviert – ein sehr gutes Gefühl! Es war auch von den Prozenten her alles verdammt knapp: Die ersten fünf Paare lagen innerhalb von eineinhalb Prozentpunkten! Fabregaz und ich haben um drei Hundertstel-Prozent Platz vier verpasst – es war wirklich alles eng beieinander. 79,300 Prozent war ein Kür-Ergebnis, auf das wir stolz sind und das Schönste ist das Gefühl: ‚Da geht noch mehr‘ :-)

Fast 80 Prozent in der Kür – schon ein bisschen wie Weihnachten :-)

So begeben wir uns sehr zufrieden in die Weihnachtspause, flitzen noch den letzten fehlenden Geschenken hinterher und genießen dann die weihnachtliche Ruhe.

Voll romantisch – der Weihnachtsmarkt in Salzburg, die perfekte Einstimmung auf Weihnachten!